Und wenn du mit dem Rücken an der Wand stehst…

kannst du entweder den Kopf einziehen und hoffen, dass dich jemand aus deiner Lage befreit, oder du machst dich grade und gehst nach vorne.

Ich habe mich für letzteres entschieden.

Der Herzensmann und ich sind seit über 10 Jahren zusammen und ich habe ihn als Soldaten kennengelernt. Unsere ersten 6 gemeinsamen Jahre sahen wir uns nur am Wochenende, dann wurde er in meinen Heimatort versetzt und wir hatten 4 Jahre lang eine normale er geht morgens aus dem Haus und kommt nach Dienstschluss nach Hause Beziehung. In der Zeit haben wir geheiratet und unsere zwei Zwerge bekommen.

Vor 4 Monaten bekam er Bescheid, dass er zu Aus- und Weiterbildungen, für die er sich in Absprache mit mir beworben hatte, zugelassen wird und im Zuge dessen versetzt wird.  853 km von uns weg. Das hieße also, wieder Wochenendbeziehung. Nur, dass diesmal die beiden Zwerge noch da sind und Zwerg Nr. 3 auf dem Weg ist.
Er mochte sich gar nicht richtig freuen aus Sorge um uns.

Ich fiel in ein Loch aus Selbstmitleid. Wie soll ich das alleine schaffen? 3 Kinder erziehen? Das Haus verwalten? Ihm auf die Entfernung den Rücken stärken? Wo bleibt Zeit für mich?

Seit Sonntagabend ist er nun fort. Die Kinder fragen nach ihm, sind unruhig, ich weinte nachts.

Bis heute morgen. Da dachte ich plötzlich: Was jammerst du eigentlich rum? Dein Mann hat einen sichreren Job bis zur Pension! Er reißt sich den A**** auf um das Leben was du hast zu ermöglichen! Reiß dich zusammen! Ihr wolltet die Kinder! Ihr wolltet das Haus, habt euch bewusst dafür entschieden, trotz seines Berufes! Also Kopf hoch, Rücken grade, steh zu deinem Wort immer hinter ihm zu stehen und mach deine Arbeit!

So bin ich also aufgestanden, habe unsere Morgenroutine abgespult und sitze nun hier. Mit erhobenem Kopf.

unterschrift

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s